Bedingungen    

Natürlich ist Bootfahren ohne Erfahrung eine Hurde, die man nicht ohne Anleitung nehmen sollte.

Deshalb nehmen wir uns immer genug Zeit bei der Ankunft, um Sie mit dem Boot, dem Fahren und dem Festmachen de Bootes vertraut zu machen. Sie bekommen vor Ankunft eine Bedienanleitung die Ihnen weiterhilft. Diese wird mit Ihnen vor Übergabe noch durchgegangen und Fragen Ihrerseits werden natürlich beantwortet

Der Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt und im Besitz eines Führerscheins sein. Dies dient hauptsächlich dazu, die Möglichkeit von Probleme auf dem Weg zu verhindern.

Auch die Routen sind sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt, so dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sie während Ihres Urlaubs überrascht werden.

Wir haben es mit vielen Brücken und Schleusen zu tun, die kostenlos betrieben werden. Leider sind diese Bauwerke in Drenthe nicht immer am Wochenende in Betrieb, weshalb das Boot in diesen Zeiten nicht aktiv vermietet wird.

Brückenbetriebszeiten:
Juni, Juli, August: Mo – So: 9 – 12, 13 – 17 Uhr.
Mai, September   : Mo – Sa: 9 – 12, 13 – 17 Uhr.
April, Oktober      : Mo – Fr :  9 – 12, 13 – 17 Uhr.

 

Die Wochenend Vermietung:
Freitag 15 Uhr bis Sonntag 17 Uhr.

Die Wochenmitte Vermietung:
Montag 9 Uhr bis Freitag 12 Uhr.

Diese Zeiten sind an die Betriebszeiten der benachbarten Brücken angepasst.

Bei der Anmietung des Bootes ist eine Anzahlung von € 500, – zu leisten ebenso die Vorauszahlung des vereinbarten Mietpreises. Dieser Betrag kann vor Ort bar oder mit Bankkarte oder im Voraus über die Bank bezahlt werden. Das Boot muss, wenn nicht anders vereinbart, an den Abfahrtsort zurückgebracht werden. Je nach Zustand des Bootes wird die Kaution zurückerstattet.

Die Miete ist ohne Treibstoff: Das Boot wird dem Mieter mit einem vollen Tank übergeben. Jede Verwendung von Gas zum Kochen und Kühlschrank wird nicht berechnet.

Wir rechnen € 50,-  für die Reinigung des Bootes.
Bei geringen Aufwand bei die Reiniging kann ein Rabat vergültet werden